Mietwagen auf Mallorca ohne Ärger

Mietwagen auf Mallorca: Wie sie Ärger und Kostenfallen vermeiden

Für viele Reisende wird die geplante Entdeckungstour mit dem Mietwagen auf Mallorca schnell zum Alptraum: Kostenfallen wie überteuerte Tankfüllungen oder überflüssige Versicherungen stehen an der Tagesordnung. MietwagenCheck gibt Empfehlungen, wie sie ihren Urlaub ohne Ärger und Zusatzkosten genießen können.

Mietwagen, Cap de Formentor, Mallorca, Spanien. Foto: meinreisetraum.de
Mit dem Mietwagen unterwegs auf Mallorca. Foto: meinreisetraum.de

Mietwagen Mallorca

„Wir haben den Mietwagen für unseren lang ersehnten Mallorca Urlaub bereits im Voraus online gebucht und von günstigen Angeboten profitiert.“, berichtet Bettina, 27 Jahre, aus Mannheim. „Aber als wir unseren Leihwagen abholen wollten, war es schnell vorbei mit der Urlaubsstimmung: Der Mitarbeiter der Autovermietung behauptete, dass wir noch eine Versicherung abschließen müssen, wenn wir im Schadensfall nicht kräftig draufzahlen wollen. Und das, obwohl wir extra bei dem Mietwagenvermittler eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen hatten.“

Solche Erfahrungsberichte sind leider keine Seltenheit. Immer wieder versuchen örtliche Vermieter über den Abschluss zusätzlicher Versicherungen etwas dazuzuverdienen.

MietwagenCheck rät: Berufen Sie sich auf Ihre Buchung und die darin enthaltenen Versicherungen. Der Vertrag besteht zwischen Ihnen und dem Mietwagenvermittler. Das bedeutet, dass sie im Schadensfall die Kosten bei diesem einreichen und zurückerstattet bekommen. Wenn Sie unsicher sind, setzen Sie sich mit dem MietwagenCheck-Kundenservice in Verbindung.

„Das Ärgerlichste aber war, dass wir für die Tankfüllung eine Servicepauschale zahlen mussten, die weit über dem aktuellen Benzinpreis lag. Zudem sollten wir den Mietwagen leer zurückgeben und Tankrestmengen wurden nicht erstattet. Hätten wir das gewusst, dass wir noch so viel draufzahlen, hätten wir uns für ein anderes Angebot entschieden.“, ergänzt Bettina.

Je nach Vermieter gibt es unterschiedliche Tankregelungen: Die beschriebene nennt sich Voll-Leer-Regelung und sorgt tatsächlich häufig, gerade auf Mallorca, für Ärger bei den Kunden.

MietwagenCheck empfiehlt: Achten Sie schon bei der Mietwagenbuchung auf die zugrundeliegende Tankregelung. Bei MietwagenCheck (www.mietwagen-check.de) können Sie sich bereits bei der Angebotssuche mit Hilfe des Filters „Beste Tankregelung – keine Tankgebühren an Vermieter“ die passenden Angebote auflisten lassen.

Quelle: MietwagenCheck