Norwegen

Land der Trolle und Fjorde

Hier finden Sie ausgesuchte Reisetipps wie beispielsweise interessante Städte und reizende Landschaften, kulturelle Höhepunkte sowie norwegische Bräuche.

Im folgenden hat unsere Redaktion ihre ganz persönlichen Favoriten für Sie gesammelt – eine ganz subjektive Auswahl mit der wir Sie für das wundervolle Land der Trolle und Fjorde begeistern möchten:

Oslo Skyline, Norwegen. Foto: Pixabay #921758, CC0

Oslo

Für jeden was dabei
Oslo gilt als eine der teuersten Städte der Welt. Die gute Nachricht: In Oslo kommt jeder auf seine Kosten. Ob Museen, Kunst oder Sport: Es gibt in dieser kleinen aber vibrierenden Hauptstadt so viel zu sehen und zu erleben. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Weltkulturerbe in Bergen

In Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens, finden Sie eines der Wahrzeichen des Landes: die Landungsbrücke „Bryggen” (früher auch Tyske Bryggen – der Deutsche Kai).

Das Hanseviertel in Bergen ist die wichtigste historische Sehenswürdigkeit der Stadt und 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden. 280 Holzhäuser stehen in Reih und Glied direkt am Wasser. Jedes der Häuser diente den Kaufleuten und Händlern der Hanse als Lager- und zugleich Wohnstätte. Die Handelskontore mit direktem Zugang zum Wasser waren noch bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts im Betrieb.

In den Gassen seiner schmucken Altstadt hat Bergen eine lebendige Kunsthandwerksszene zu bieten.

Die Stadt Bergen ist einer der besten Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren durch die Fjordlandschaft Westnorwegens.

Dolce Vita an der norwegischen Riviera: Sørland

Auch die Norweger zieht es in den Sommerferien in den Süden. Sobald im Juni und Juli das Wetter mitspielt, reisen alle Wasserratten nach Sørland. Die kurvige Küste ist ein ideales Ziel zum Baden, Segeln und Surfen. Die kleinen, malerischen Orte Stavanger, Kristiansand, Risør, Grimstadt, Tvedestrand oder Lillesand laden ein zu herrlichen Wochen erholsamer Sommerfrische.
In allen Städten und Städtchens Sørlands sind die Häuser von makellosem Weiß; das müssen sie auch sein, denn die Hausbesitzer des Landstriches sind dazu verpflichtet, ihr Haus so weiß zu halten wie möglich.

Allen Leseratten raten wir zu einem Besuch in Tvedestrand – das Städtchen trägt den Beinamen „Bücherstadt am Skagerrak“ nicht umsonst: Besucher können in 20 Antiquariaten auf mehr als 7,5 Kilometern Buchregallänge in über 300.000 Schmökern versinken.
Natürlich dürfen auch Veranstaltungen rund um das beherrschende Thema „Buch“ nicht fehlen. Es gibt Lesungen und Theateraufführungen und vieles mehr.

Das wäre doch eine gute Idee, dort ihr Norwegisch ein bisschen auszuprobieren und die norwegische Literatur kennenzulernen. Aber in den Antiquariaten werden Sie auch viele Übersetzungen norwegischer Bücher in andere Sprachen der Welt finden.

Das Ostende des Geirangerfjords in Norwegen. Foto: Pixabay #915151, CC0
Das Ostende des Geirangerfjords in Norwegen. Foto: Pixabay, CC0

Auf zu den Inseln: die Lofoten

Ein weiteres beliebtes Reiseziel in Norwegen sind die Lofoten. Diese Inselkette liegt im Norden des Landes, nördlich von Bodø, vom Festland getrennt durch den „Vestfjord”. Die 80 Inseln der Lofoten sind ein Paradies für Angler, Wanderer, Kletterer und Mountainbiker. Von Bodø, Skutvik, Solvær und Narvik verkehren Fähren in regelmäßigen Abständen zu den Häfen der Inseln.

Jotunheimen-Nationalpark

Westlich von Lillehammer liegt der Jotunheimen-Nationalpark. Für alle Naturfreunde ist das bestimmt ein Muss auf der Liste ihrer Reiseziele, denn der Nationalpark gilt als einer der schönsten in Skandinavien. Wandern, Klettern und Mountainbiken im Sommer, Skifahren und Snowboarden im Winter – die Möglichkeiten sind groß. Wer sich leise verhält, kann Rentiere und vielleicht sogar die seltenen Moorhühner beobachten. Im Sommer besiedeln Ziegenbauern mit ihren Herden die saftig grünen Wiesen und Almen.

Jazz im hohen Norden

In jüngster Vergangenheit erfreut sich die Szene skandinavischer Jazzmusiker einem großen Interesse weltweit. In Norwegen gibt es über zehn Jazz-Festivals. Zum Beispiel in Trondheim (jazzfest.no) und Voss (vossajazz.no) – um nur zwei herauszugreifen. Allen Interessierten norwegischer Musikkultur empfehlen wir, einen Blick auf diese Seite zu werfen: norwayfestivals.com – hier werden Konzerte und Festivals jeder Richtung in ganz Norwegen aufgelistet.

Dies war lediglich eine kleine Auswahl an interessanten Städten und Orten in Norwegen. Mit etwas Zeit finden Sie noch viele weitere sehenswerte Orte in Norwegen!

Quelle: Sprachenlernen24