Feiertage in Italien

Termine für die Feiertage und Festtage

Im Gegensatz zu Deutschland, wo es viele religiöse Feiertage nur in bestimmten Bundesländern gibt, sind die Feiertage in Italien im ganzen Land einheitlich.

Einzige Ausnahme sind die lokalen Patronatsfeiertage, die weiter unten aufgeführt sind.

Offizielle Feiertage in Italien

Termin Name
1. Januar Neujahr (Capodanno)
6. Januar Heilige drei Könige (Epifania)
Ostermontag Ostermontag (Lunedì dell’Angelo)
25. April Tag der Befreiung Italiens (Anniversario della Liberazione)
1. Mai Tag der Arbeit (Festa del Lavoro)
Pfingstmontag Nur in Südtirol (Lunedì di Pentecoste)
2. Juni Nationalfeiertag / Tag der Republik (Festa della Repubblica)
15. August Maria Himmelfahrt (Assunzione di Maria Vergine oder Ferragosto)
1. November Allerheiligen (Ognissanti oder Tutti i Santi)
8. Dezember Mariä Empfängnis (Immacolata concezione)
25. Dezember 1. Weihnachtsfeiertag (Natale)
26. Dezember 2. Weihnachtsfeiertag (Santo Stefano)

Italien Fahne Flagge Italy Flag. Foto: Pixabay, CC0

Lokale Patronatsfeiertage

Viele Städte haben einen Lokalheiligen, an dessen Gedenktag die Geschäfte jedoch meist geöffnet bleiben. Eine kleine Auswahl der Patronatsfeste finden Sie hier: Vielleicht verbringen Sie ja gerade einen Ihrer Urlaubstage an diesem Ort und können mitfeiern?

Ort Termin Stadtpatron / Anlass des Festes
Catania 5. Februar Sant’Agata
Venedig 25. April San Marco
Florenz, Genua und Turin 24. Juni San Giovanni
Rom 29. Juni San Pietro
Siena 2. Juli und 16. August Palio-Pferderennen
Palermo 11. Juli Santa Rosalia
Padua 13. Juni Sant’Antonio
Neapel 19. September San Gennaro
Triest 3. November San Giusto
Bologna 4. Oktober San Petronio
Bari 6. Dezember San Nicola
Mailand 7. Dezember Sant’Ambrogio

Schulferien sind in Italien ungefähr von Mitte Juni bis Anfang September.

Quelle: Sprachenlernen24