Lissabon

Stadt auf 11 Hügeln

Lissabon, die Hauptstadt Portugals, liegt an der Mündung des Tejo in den Atlantik und erstreckt sich über elf Hügel. Das hört sich jetzt sehr romantisch an, wenn Sie aber zu Fuß in Lissabon unterwegs sind, bemerken Sie schnell den Trainingseffekt, den die elf Hügel auf Ihre Wadenmuskulatur haben werden.

Für alle, die die malerische Altstadt Lissabons ohne Bergauf- und Bergabwandern besichtigen möchten, gibt es die Straßenbahnlinie Nummer 28. Mit zum Teil historischen Wagen ausgestattet, schlängelt, rattert und bimmelt sich die Tram 28 ihren Weg durch die vielen, engen Gassen und entlang der wenigen breiten Straßen und Prachtboulevards. Eine Fahrt mit der 28 ist ein absoluter Genuss! Aber Fahrgäste sollten sich vor Taschendieben hüten, die die Linie 28 auch gerne nehmen.

Blick auf Alfama, den historischen Stadtkern von Lissabon. Portugal. Foto: Pixabay, CC0
Blick auf Alfama, den historischen Stadtkern von Lissabon. Foto: Pixabay, CC0

Wer abends gerne ausgeht, sollte die Tram 28 an der Haltestelle am Praça Luís de Camões verlassen und sich im Stadtviertel Bairro Alto (der Oberstadt) umsehen. In den winzigen Gässchen gibt es unzählige Kneipen mit eisgekühltem Superbock-Bier und Cocktails sowie Restaurants, die ihre herzhaften Gerichte auf großen Grills am Straßenrand zubereiten.
Die Devise der Speisen dort lautet: „Eben noch im Meer und jetzt auf ihrem Teller!“ Liebhaber von Fischgerichten kommen dort bestimmt auf ihre Kosten.

Das Nachtleben im Bairro Alto findet meist im Freien statt. Man steht und tanzt und trinkt und flirtet vor den Bars und unter dem Sternenhimmel der lauen Nacht über Lissabon. Und ehe man es sich versieht, wird es auch schon wieder hell über den Dächern.

Wer ausgeschlafen hat und den Kater mit einer kleinen Einkaufstour milde stimmen will, der ist in Lissabon richtig aufgehoben: Im Bairro Alto gibt es viele kleine Läden von jungen portugiesischen Designern. Am besten, Sie nehmen nur eine kleine Handtasche mit nach Lissabon. Sie kommen sowieso mit vier neuen zurück.

In der Baixa – der Unterstadt am Tejo – finden Sie entlang der Rua Augusta und ihrer Parallel- und Querstraßen tausende (auch alle namhaften, internationalen) Boutiquen und Schuhgeschäfte.

Ein Liebespaar genießt den Ausblick auf Lissabon, Portugal. Foto: Tim Stief, Unsplash
Ein Liebespaar genießt den Ausblick auf Lissabon. Foto: Tim Stief, Unsplash

Allen, die sich für Architektur interessieren, empfehlen wir einen Ausflug nach Belém um sich dort das Hieronymus-Kloster (O Mosteiro dos Jerónimus) anzuschauen. Das Kloster ist das bedeutendste Bauwerk der Manuelinik in Lissabon und absolut sehenswert. In Belém finden Sie auch eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt: den Torre de Belém.

Liebhaber bildender Kunst schicken wir ins Museu Calouste Gulbenkian. Wer sich für die berühmte Kunst der Fliesenherstellung in Portugal interessiert, wird einen spannenden Nachmittag im Museo Nacional do Azulejo (Kachelmuseum), verbringen.

Ein weiteres Muss für alle Lissabon-Besucher ist das Expo-Gelände auf der der Altstadt gegenüberliegenden Seite des Tejo. Auf dem Gelände finden Sie den Parque das Nacões, das zweitgrößte Ozeanarium der Welt, eine Seilbahn, den ehemaligen Expo-Park und ein großes Einkaufszentrum.

Wer mehrere Tage in Lissabon bleibt, sollte unbedingt einen Ausflug nach Sintra machen. Dort kann man sich den Palácio Nacional de Pena und den Palácio Nacional de Sintra anschauen. Einige Kilometer vom Städtchen Sintra entfernt liegt der Cabo da Roca, der westlichste Punkt Europas.

Lissabon für Eilige

Vor allem Geschäftsreisende werden sich über die Gelegenheit freuen, Lissabon innerhalb von nur einer Stunde zu erkunden und damit ihrer Fitness etwas Gutes zu tun. Gemeinsam mit dem Guide wird die Tour an die Wünsche der Teilnehmer angepasst. So könnte eine Tour durch den Parque Florestal de Monsanto führen, der mit 800 Hektar der größte Park Lissabons ist. Oder die Gruppe wagt sich an die hügelige Route zum Castelo de São Jorge. In nur einer Stunde lernen die Läufer die Stadt, Sehenswürdigkeiten und geheime Wege kennen, die sonst vielleicht verborgen geblieben wären.

Anzeige
Lissabon Sightseeing: 1-stündige Lauftour. Foto: GetYourGuide
Lissabon Sightseeing: 1-stündige Lauftour

Touren Lissabon
Genießen Sie eine Lauftour durch Lissabon und sehen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt mit einem Guide, der leidenschaftlich gerne läuft und sich darauf freut, diese Leidenschaft mit Ihnen zu teilen. Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt in einer Stunde aus einer anderen Perspektive.

Kundenbewertung: 5.00 von 5  (4 Bewertungen)
Dauer: 1 Stunde
Preis: ab 30 Euro pro Person
Foto: GetYourGuide

Ausflug nach Sintra zum farbenfrohen Märchenschloss

Diese Tour führt in den Palácio Nacional da Pena bei Lissabon. Das bunte Schloss, beeinflusst von Neogotik, Neorenaissance und anderen Baustilen, thront eindrucksvoll auf dem Hügel Sierra de Sintra, einer Hügellandschaft in der Stadt Sintra und erinnert an das Schloss Neuschwanstein. Von König Ferdinand II. als Sommerresidenz erbaut, beeindruckt es mit verschiedenfarbigen und pompös eingerichteten Zimmern und seiner weitläufigen Parkanlage. 1995 wurde der Palast zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Anzeige
Sintra: Ticket für Palácio Nacional da Pena und Park. Foto: GetYourGuide
Sintra: Ticket für Palácio Nacional da Pena und Park

Saisonale & Feiertags-Touren Lissabon GEPRÜFT BESTSELLER
Staunen Sie über den Palácio Nacional da Pena, eine der prächtigsten Attraktionen Portugals. Der Palast ist ein grandioses Beispiel der romantischen Architektur des 19. Jahrhunderts und ruht auf einem Felsgipfel am zweithöchsten Punkt der Hügel Sintras.

Kundenbewertung: 4.18 von 5  (3970 Bewertungen)
Preis: ab 14 Euro pro Person
Foto: GetYourGuide

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner