Madrid

Das geographische, politische und kulturelle Zentrum Spaniens

Die Hauptstadt Spaniens ist Madrid, sie hat rund 3,2 Millionen Einwohner und ist das geographische, politische und kulturelle Zentrum Spaniens. Die Stadt beherbergt allein sechs Universitäten sowie zahlreiche andere Hochschulen und Akademien.

Madrid ist bekannt für seine zahlreichen Museen, wie dem El Prado (Werke von Goya, van Gogh, El Greco uvm.), dem Museo de Cera (Wachsfigurenkabinett), dem Museo Arqueológico Nacional (Archäologie) und vielen anderen.

In der Stadt finden sich über 30 kleinere und größere Theater, die bekanntesten unter ihnen sind das Teatro de la Comedia, das Teatro Mara Guerrero, das Teatro Español oder das Teatro de la Abada.

Ausblick auf Madrid, Spanien. Foto: Pixabay #327979, CC0
Ausblick auf Madrid, Spanien. Foto: Pixabay, CC0

Madrid ist ebenfalls bekannt für seine zahlreichen weitläufigen Plätze, wie dem Plaza Mayor, dem Plaza de la Puerta del Sol oder dem Plaza de Cibeles.

Wenn Sie die Hauptstadt besuchen, versäumen Sie nicht, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und historischen Baudenkmäler zu besuchen, wie beispielsweise den Königspalast „Palacio Real“, die Almundena Kathedrale, die Stierkampfarena „Las Ventas“, den zentral gelegenen historischer Park „Parque del Buen Retiro“ und vieles mehr.

Museo del Prado

Am 19. November 1819 eröffnete das Museo del Prado als Skulpturen- und Gemäldesammlung mit 311 Bildern in Spaniens Hauptstadt. Heute verfügt das Museum über eine Sammlung mit über 8.600 Gemälden und 700 Skulpturen vom Siglo de Oro über Renaissance und Barock. Damit ist es eines der bedeutendsten Kunstmuseen weltweit. Tipp: Freien Eintritt zum Museum haben Besucher von Montag bis Samstag von 18 bis 20 Uhr und sonntags und feiertags von 17 bis 19 Uhr.

Flanieren wie die spanischen Könige

Für Urlauber, deren Füße nach dem Sightseeing keinen weiteren Spaziergang verkraften, bietet eine geführte E-Bike-Ausfahrt eine umweltfreundliche Alternative. Vom Madrider Stadtzentrum aus fahren die Teilnehmer durch die Altstadt zur Plaza de Oriente, von wo man den Königspalast und das Opernhaus bewundern kann.

Es geht vorbei an den Sabatini-Gärten und die langen, steilen Hügel San Vicentes hinauf. Nach der Überquerung des Manzanares erreicht die Truppe die Casa de Campo. Einst als Jagdgebiet den Königen und Adligen vorbehalten, ist die Parkanlage inzwischen sehr beliebt bei den Einheimischen. Mit Hilfe des E-Bikes geht es einen weiteren Hügel hinauf, um in Ruhe die Skyline der Stadt zu bewundern.

Anzeige

Madrids River Side & Casa de Campo Elektro-Fahrradtour

Madrids River Side & Casa de Campo Elektro-Fahrradtour. Foto: GetYourGuide
Erleben Sie den Antrieb eines Elektrofahrrad durch einer der größten europäischen Stadtparks mit einem erfahrenen Führer. Sie werden Gräben während des Bürgerkrieges und andere Konstruktionen wie die schöne Serpents Brücke gebaut entdecken. Genießen Sie… MEHR +
Kundenbewertung: 5.00 von 5  (5 Bewertungen)
Dauer: 2 Stunden
Preis: ab 35 Euro pro Person
Foto: GetYourGuide