Malaysia

Märchenhafte Landschaften und Megastädte

Hier finden Sie ausgesuchte Reisetipps für Malaysia: Interessante Städte, reizende Landschaften und kulturelle Höhepunkte.

Malaysia besteht geographisch aus zwei durch das Südchinesische Meer getrennten Landesteilen, der Malaiischen Halbinsel im Westen und einem Teil der Insel Borneo im Osten.

Mit insgesamt 452 Metern Höhe überragen die Zwillingstürme Petronas Twin Towers die Stadt Kuala Lumpur in Malaysia. Foto: Pixabay, CC0

Kuala Lumpur

Hauptstadt von Malaysia
Kuala Lumpur wurde erst 1857 von Bergleuten unter der Führung des Radschas Abdullah gegründet. Wahrzeichen der Stadt sind die Petronas Twin Towers, die höchsten Zwillingstürme der Welt. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Johor Bahru

Die Hafenstadt Johor Bahru liegt an der Südspitze der malaiischen Halbinsel (Westmalaysia) unmittelbar gegenüber von Singapur. Die umgangssprachlich als „JB“ bezeichnete Stadt ist die Hauptstadt des Bundesstaates Johor und eines der wirtschaftlichen Zentren von Malaysia.

Durch die Nähe zu Singapur wurde Johor Bahru zu einem Verkehrsknotenpunkt und pulsierendem Wirtschaftszentrum in Malaysia. Es ist auch für Singapurreisende ein beliebtes Reiseziel.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von JB zählt die Abu Bakar Moschee, ganz in der Nähe des großen Palastes. Sie wurde im Jahre 1900 auf einem Hügel errichtet und zählt zu den schönsten Moscheen Malaysias. Ebenso sehenswert ist das Sultan Abu Bakar Museum mit einer beeindruckenden Sammlung seltener Schätze sowie seinem wunderschönen Palastgarten.

Der 32 m hohe Turm des Istana Bukit Serne ist das Wahrzeichen der Stadt, kann aber leider nicht besichtigt werden.

Langkawi

Langkawi ist eine Inselgruppe, die aus ca. 100 Inseln besteht. Der Archipel liegt an der thailändischen Grenze und ist das größte Touristenresort von Malaysia. Der Name der Inselgruppe ist zugleich der Name der größten Insel des Archipels. Diese ist landschaftlich sehr schön und besitzt außerdem viele schöne Badestrände. Mit ihren zahlreichen Nachbarinseln lädt sie zudem zum Inselhopping ein.

Die verschiedensten Arten von Wassersport sind hier möglich. Seit 1987 ist Langkawi ein Freihafen, sodass hier auch zollfreies Einkaufen möglich ist.

Die Langkawi Sky Bridge ist eine geschwungene Fußgängerbrücke an der Westküste der Insel Langkawi in Malaysia. Foto: Pixabay, CC0
Die Langkawi Sky Bridge ist eine geschwungene Fußgängerbrücke an der Westküste der Insel Langkawi in Malaysia. Foto: Pixabay, CC0

Mount Kinabalu

Der Mount Kinabalu (malays. Gunung Kinabalu) ist der höchste Berg in ganz Südostasien und liegt in Ostmalaysia auf der Insel Borneo. Der 4.095 m hohe Berg dominiert die ihn umgebende Landschaft und ist mit seinem 800 Quadratkilometer großen Naturreservat ein lohnenswertes Ausflugsziel. Die Besteigung des Berges dauert 2-3 Tage und ist für erfahrene Bergwanderer ein traumhaftes Erlebnis.

Gunung Mulu National Park

Der Gunung Mulu National Park ist in Malaysia (Ostmalaysia) vor allem wegen seiner ausgedehnten Höhlensysteme bekannt, die zu den größten der Welt zählen. Der Nationalpark bietet eine wunderschöne Felslandschaft um den Mount Mulu (malays. Gunung Mulu) und wurde zum Weltkulturerbe erklärt.

Sehr beeindruckend ist der Anblick der Deer Cave (Hirschhöhle), wenn ab etwa halb sieben Uhr abends Millionen von Fledermäusen in langgezogenen Bahnen die Höhle verlassen. In dieser Höhle hätte ohne Probleme eine ganze Kathedrale Platz. Der Eingang der Höhle ist ca. 120 m hoch und 170 m breit.