Südafrika

Interessante Städte und reizende Landschaften

Hier finden Sie ausgesuchte Reisetipps wie beispielsweise interessante Städte und reizende Landschaften, kulturelle Höhepunkte sowie südafrikanische Bräuche.

Wir wollen Sie mitnehmen auf eine kleine virtuelle Reise durch Südafrika. Im Folgenden hat unsere Redaktion ihre ganz persönlichen Favoriten für Sie gesammelt – eine ganz subjektive Auswahl, mit der wir Sie für dieses Land begeistern möchten:

Waterfront mit Riesenrad, Tafelberg, Kapstadt, Südafrika. Foto: Pixabay #254844, Public Domain

Kapstadt

Ferien am Tafelberg
Wer nach Südafrika fährt und Urlaub in Kapstadt macht, darf eines nicht versäumen: einen Ausflug auf den Tafelberg, wo man einen wunderschönen Blick auf die Sehenswürdigkeiten Kapstadts genießt. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Sonnenschein, Surfen und das Strandleben genießen in Durban

Wer seinen Urlaub gerne am Strand mit Baden im Indischen Ozean, Surfen oder Bodyboarding verbringen möchte, der ist in Durban genau richtig. Die zweitgrößte Stadt Südafrikas hat den Spitznamen „Miami Südafrikas“ nicht zu Unrecht erhalten.

Brillenpinguine (African penguins) am Strand von Boulders Beach auf der Kap-Halbinsel bei Kapstadt, Cape Peninsula, Südafrika. Foto: Pixabay #1085059, CC0
Brillenpinguine (African penguins) am Strand von Boulders Beach auf der Kap-Halbinsel bei Kapstadt. Foto: Pixabay, CC0

Die Küste entlang der „Gardenroute“

Wer mit dem Mietwagen in Südafrika unterwegs ist, plant seine Reise vielleicht entlang der Bundesstraße N2, der sogenannten Gardenroute. Immer entlang der Küste des Indischen Ozeans gelangt man zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Landes.

Wer gerne wandert, ist im Tsitsikamma Nationalpark gut aufgehoben. Auf den Wanderungen kann man viele Vogelarten beobachten, zahlreiche Affen treffen und an den Küsten ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, auch Wale oder Delfine beobachten zu können.

Freunde des Wellenreitens kommen in der Jeffreys Bay auf ihre Kosten. Die Wellen vor der Küste des ehemals kleinen Fischerortes gelten als die besten Wellen Südafrikas.

In Oudtshoorn und Umgebung ist die Hochburg der Straußenzucht in Südafrika. Das C.P.Nel-Museum widmet sich der Straußenzucht und gibt interessante Einblicke in die Geschichte und den Handels-Boom mit den Federn des Großvogels zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

Ganz in der Nähe der Stadt kann man die Cango Caves besichtigen. Dort kann man in geführten Touren eintauchen in die faszinierende Welt der Tropfsteinhöhlen.

Das größte Wildschutzgebiet Südafrikas: der Kruger National Park

Ganz im Norden des Landes erstreckt sich der berühmte Kruger National Park (Krüger Nationalpark) auf einer Fläche von annähernd 20.000 km². Im Park wurden 500 Vogelarten, über 100 Reptilienarten und fast 150 verschiedene Säugetierarten gezählt und beobachtet.

Wenn Sie sich mit Ihrer Kamera auf die „Jagd“ nach den Big Five – den Großen Fünf – machen wollen, kommen Ihnen hier bestimmt Elefanten, Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und Leoparden vor die Linse.

Elefanten im Krüger Nationalpark (auch Kruger National Park), dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Foto: Pixabay, CC0
Elefanten im Kruger National Park, dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Foto: Pixabay, CC0

Quelle: Sprachenlernen24