Brasilien

Wundervolles Land in Südamerika

Auf dieser Seite wollen wir Sie mitnehmen auf eine kleine virtuelle Reise durch Brasilien. Im Folgenden hat unsere Redaktion ihre ganz persönlichen Favoriten für Sie gesammelt – eine ganz subjektive Auswahl mit der wir Sie für das wundervolle Land in Südamerika begeistern möchten.

Zuckerhut (Pão de Açúcar) und Baía de Guanabara in Rio de Janeiro, Brasilien. Foto: Pixabay #809756, CC0

Rio de Janeiro

Lässigkeit und Lebenslust
An der Copacabana befindet sich der coolste Strand der Welt und in tausenden Bars und auf den Straßen wird Samba getanzt: In der Stadt am Zuckerhut genießt man das Leben. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Die Eixo Monumental (deutsch Monumentalachse) ist die zentrale Ost-West-Achse in Brasilia, Brasilien (Blick nach Osten). Foto: Pixabay, CC0

Brasilia

Die hypermoderne Hauptstadt Brasiliens
Brasilia ist keine über Jahrhunderte gewachsene Stadt, Brasilia ist eine Stadt vom Reißbrett. Fans moderner Architektur voll auf ihre Kosten. Entlang gigantischer Alleen erheben sich futuristische Bauten aus Stahl und Glas und weißem Beton. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Natur! Natur! Natur! – Durchs wilde Amazonien

Das Amazonasbecken ist Teil des UNESCO-Welterbes. Von der Mündung des Amazonas im Amazonasdelta fahren Kreuzfahrtschiffe den Strom hinauf bis nach Manaus.

Unterwegs können die Fahrgäste das bunte Treiben auf dem Strom beobachten und immer wieder Ausflüge in den angrenzenden Regenwald unternehmen um dort die Flora und Fauna des tropischen Regenwaldes kennenzulernen.

In Manaus, der Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas angekommen, können Sie sich mitten in der Innenstadt im großen Bosque da Sciência (dem „Wald der Wissenschaft“) auf 130.000 m² über den Regenwald, sein Ökosystem und seine Tier- und Pflanzenwelt informieren. Wissenschaftlich betreut und geleitet wird der Bosque da Sciência vom INPA, dem Instituto Nacional de Pesquisas da Amazônia.

Wenn Sie in Manaus Station machen, dürfen Sie nicht versäumen auch das Opernhaus, das Teatro Amazonas, zu besichtigen. Finanziert wurde dieser wunderschöne Bau im Stil der Renaissance durch die Einnahmen aus dem Kautschukgeschäft. Vor und kurz nach der Wende zum 20. Jahrhundert war Manaus wegen des Booms im Kautschukhandel eine der reichsten Städte Brasiliens.

Den Amazonas von oben erleben

Wie ein Affe im brasilianischen Amazonas: Auf der dreistündigen Tour hangeln sich die Besucher von Baum zu Baum im Amazonas-Regenwald. Die alten Bäume sind teilweise bis zu 70 Meter hoch und bieten von oben eine atemberaubende Perspektive auf exotische Pflanzen und Wildtiere. Der Guide sorgt für die Sicherheit seiner Gäste und gibt ihnen auf der aufregenden Tour einen Einblick in das fragile Ökosystem des Regenwalds.

Anzeige

3-stündige Klettertour im Amazonas-Dschungel

3-stündige Klettertour im Amazonas-Dschungel. Foto: GetYourGuide
Diese Tour bringt Sie ins Herz des Amazonas-Dschungels, wo Sie eine Welt voller exotischer Bäume, Pflanzen und Blumen erleben. Klettern Sie mit einem erfahrenen Guide, der für Ihre Sicherheit sorgt, ausgewählte Bäume hoch, von denen manche 70 m hoch sind. MEHR +
Dauer: 3 Stunden
Preis: ab 121 Euro pro Person
Foto: GetYourGuide

Ab in den Süden!

Nicht nur der Norden Brasiliens mit seinem Regenwald und dem Amazonasbecken ist eine Reise wert, auch im Süden des Landes gibt es wundervolle Reiseziele. Im Süden Brasiliens haben sich in der Vergangenheit besonders viele Europäer niedergelassen.

In der Stadt Blumenau zum Beispiel findet jedes Jahr das zweitgrößte Oktoberfest der Welt statt. Also, wenn Sie Münchner und im Herbst in Brasilien sind und Heimweh bekommen… Wenn Sie aber als Münchner im Herbst in Brasilien sind, um dem Oktoberfest zu entkommen, dann sollten Sie Blumenau meiden und vielleicht Wildwasserkajak fahren oder zu Pferde wie ein echter Gaucho das Land erkunden.

Eine ganz besondere Naturschönheit möchten wir an dieser Stelle noch erwähnen: Besuchen Sie doch die Iguaçu-Wasserfälle. Sie liegen direkt auf der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien und gelten als die breitesten Wasserfälle der Welt. Auf einer Breite von 2,7 Kilometern stürzen sich 270 Wasserfälle über 70 Meter in die Tiefe! Den besten Blick auf das Spektakel hat man von der brasilianischen Seite aus.

Das ganze Leben ein Tanz – Musik in Brasilien

Die über 200 Millionen Brasilianer verbindet eines: Sie hören gerne und ständig Musik. Die brasilianische Musik ist vielfältig und längst in der ganzen Welt bekannt. Nicht nur zum Karneval erklingen in ganz Rio de Janeiro Samba-Rhythmen.

  • In Rio und São Paulo wurde um 1920 der Samba erfunden und bis heute bewegen sich Nacht für Nacht Tausende zu seinen Rhythmen. Auch in Europa bieten mittlerweile ganz viele Tanzschulen Samba-Kurse an. Wenn Sie nach Ihrer Reise die Sehnsucht nach Brasilien packt, vielleicht wäre das ein kleiner Trost.
  • In Recife hat sich eine frivole Unterart des Samba entwickelt, der Pagode.
  • Im Norden des Landes, in Salvador da Bahia, tanzen die Menschen gerne Axé Bahia, einen vormals religiösen Tanz aus der Candomblé-Religion, der mittlerweile absolut säkularisiert ist und überall im Bundesstaat Bahia getanzt wird.
  • Im Nordosten tanzt man Forro.
  • In ganz Brasilien wieder verbreitet ist Capoeira – ein brasilianischer Kampftanz.

Wenn Sie die Musik und die Tanzstile kennenlernen wollen, hier ein kleiner Tipp: Geben Sie im Videoportal YouTube den Namen der Musikrichtung oder des Tanzes ein. Sie werden unzählige Beispiele hierzu finden.

Dies war lediglich eine ganz kleine Auswahl an schönen Plätzen und interessanten Städten in Brasilien. Brasilien ist so groß – Ihnen bleiben noch viele, viele wundervolle Plätze, die Sie selbst entdecken können.

Königliches Reinigungsritual für Bräute

Die Lulur-Behandlung ist im 17. Jahrhundert in den Königspalästen Javas entstanden und wurde königlichen Bräuten als Reinigungsritual vor der Ehe zuteil. In Paraty erleben Urlauber während eines zweistündigen Spa-Aufenthalts die Rundum-Entspannung nach dieser Behandlung. Lulur beginnt mit einer Ganzkörpermassage mit Aromaölen. Hier kann zwischen verschiedenen Massagetechniken gewählt werden. Anschließend erfolgt ein Peeling aus einer Kokos-Reismehl-Paste. Diese wird nach kurzer Trocknungszeit abgewaschen. Anschließend entspannen die Besucher in einem japanischen Whirlpool.

Caipirinha-Tasting auf einer brasilianischen Paradiesinsel

Morro de São Paulo steht für weißen Sandstrand, kristallklares Wasser, Kokospalmen und das ganz ohne Autoverkehr. Die Menschen vor Ort sind besonders für ihre Gastfreundlichkeit und ihre Herzlichkeit bekannt. Die Gäste erleben das brasilianische Lebensgefühl und genießen Caipirinhas am Strand. Das Nationalgetränk der Brasilianer wird die Besucher überraschen, denn traditionell wird das Getränk, anders als in Deutschland, mit weißem Zucker, Limettenscheiben und ganzen Eiswürfeln serviert. Und: Ein echter Caipirinha muss stark sein.

Anzeige

Ab Salvador: Tagestour Paradiesinsel Morro de São Paulo

Ab Salvador: Tagestour Paradiesinsel Morro de São Paulo. Foto: GetYourGuide
GEPRÜFT BESTSELLER Entdecken Sie eine Paradiesinsel auf der Fahrt von Salvador nach Morro de São Paulo. Tauschen Sie die Hektik des Alltags gegen die Schönheit und das entspannte Inselleben. Probieren Sie die lokalen Caipirinhas und mischen Sie sich unter die Einheimischen. MEHR +
Kundenbewertung: 4.25 von 5  (4 Bewertungen)
Dauer: 12 Stunden
Preis: ab 60 Euro pro Person
Foto: GetYourGuide